In dialogue we trust!

Fachkompetenz und Internationalität gepaart mit Herzlichkeit und Offenheit unter KollegInnen – ein wichtiger Grund, bei Face to Face dabeizusein.
Gudrun H. Hölzer, HölzerDesign

Warum ich dabei bin? Die Suche nach Inspiration: Wie machen es die anderen? Eine Frage, die sich jeder stellt. Ich interessiere mich für den Perspektivwechsel. Design aus einem anderen Blickwinkel, dem der Gestalter, der Kunden oder unterschiedlicher Kulturen. F2F bringt uns das „Andere“ näher und lässt uns daran teilnehmen – das finde ich sehr inspirierend.
Heike Maier, Swiss Branding

Face to Face ist für mich Begegnung, Austausch, Inspiration, Impulse.
Isabell Prießnitz, Design unter Teck

F2F ist für mich seit sieben Jahren der Termin, auf den ich mich jedes Jahr freue und von dem ich bis jetzt auch nicht enttäuscht wurde.
André Riehle, Yupanqui & Riehle

Face to Face bedeutet für mich Kommunikation, Austausch, kreative Gemeinschaft, ohne Konkurrenzgedanken im Sinne von Netzwerken.
Udo Rippstein, factum | adp

F2F: überraschend, anregend, verbindend!
Sibylle Schlaich, moniteurs

Mit Lust und Laune den eigenen Vorgarten verlassen, die Nachbarn Architekten und Produktdesigner besuchen, die unterschiedlichsten Auftraggeber und Projekte kennen lernen, über die Gestaltungswelten anderer Kulturen stolpern und mit offenen, entspannten Kolleginnen und Kollegen reisen, essen, trinken und Klartext reden – das ist Face to Face.
Dieter Soldan, soldan kommunikation

Warum ich bei Face to Face bin?
F2F ist für mich als ganzheitlich schaffenden Branddesigner eine der besten Plattformen, um mich auszutauschen, mich zu informieren und zu reflektieren. Und es sind immer sehr offene und nette Menschen dabei, die mir Spaß machen.
Helge Pino Ulrich, Visualis

Face to Face ist ein aktiver Designverband. Die Veranstaltungsformate unterscheiden sich erfrischend von bekannten Größen. Ein Austausch auf dieser Plattform ist somit eine wirklich empfehlenswerte wertvolle Ergänzung zur gestalterischen Arbeit.
Lutz Wahler, Big Picture Communication

Face to Face gibt mir die Möglichkeit, Nationen über die Gestaltung kennen zu lernen, auch die Mentalität von Gestaltern und ihren Kunden. Eine absolute Bereicherung für mich - seit Jahren.
Rafael Yupanqui, Yupanqui & Riehle